Mir ist heute im Bad der Haken, den ich gestern angebracht hatte, runtergefallen….Schepper….

Mensch Meier – warum hält der nicht?

Wie könnte ich es anders versuchen? 

Und in dem Atemzug fiel mir die Geschichte mit dem Haken ein. 

Ich bin mir sicher, du kennst das auch sehr gut. 

Wenn etwas zu leicht geht im Leben, wenn es wie geschmiert läuft, dann neigen wir dazu, den Haken an dieser Sache zu suchen. 

Da muss doch ein Haken dran sein an der Geschichte. Das kann doch so nicht stimmen. Das gibts doch nicht, dass das so einfach geht. 

Und wir hirnen und suchen und hinterfragen und suchen so lange, bis wir den Haken bzw. einen Haken gefunden haben, weil’s des einfach so ned gibt! 

Ich seh dich richtig nicken beim Lesen. 

Und dann, wenn wir was entdeckt haben und wenn es noch so ein kleiner Haken ist – dann bekräftigen wir das Ganze mit „Ich hab’s doch gleich gwusst“.

Wo liegt der Haken, dass es uns so schwer fällt, Leichtigkeit im Leben anzunehmen? 

Darüber lohnt es sich nachzudenken.